Broschüre Umweltindikatoren

Im Auftrag des Ministeriums für Umwelt, Naturschutz und Verkehr des Landes Nordrhein-Westfalen aktualisiert das Landesamt für Natur, Umwelt und Verbraucherschutz NRW (LANUV) das Indikatorenset auf der Basis der verfügbaren Daten und des jeweiligen Erhebungsintervalls einmal im Jahr.

Der Bericht über den Zustand der Umwelt für das Gebiet des Landes Nordrhein-Westfalen ist unter www.umweltzustandsbericht.nrw.de sowie im Umweltportal verfügbar.

Interessierte Bürgerinnen und Bürger können sich über das Umweltportal NRW die Aktualisierungen automatisch per E-Mail oder Nachricht auf dem Handy zukommen lassen.

HEIMAT-PREIS fördert Engagement in Drolshagen

  • Noch bis zum 15.07.2024 können Bewerbungen bzw. Vorschläge eingereicht werden

Die Stadt Drolshagen würdigt auch in diesem Jahr mit der Auslobung des Heimat-Preises lokale Initiativen sowie nachahmenswerte Praxisbeispiele im Bereich Heimat

Der mit 5.000 Euro vom Land NRW geförderte Preis wird in drei Preiskategorien von 2.500 Euro, 1.500 Euro und 1.000 Euro vergeben.

Für diesen Preis können sich Vereine, Institutionen oder auch Privatpersonen bewerben, die sich für und in Drolshagen ehrenamtlich engagieren sowie für den gesellschaftlichen Zusammenhalt der Menschen in Stadt und Land stehen.

Bewerbungen bzw. Vorschläge für den zu verleihenden Heimat-Preis 2024 können bis zum 15.07.2024 bei der Stadt Drolshagen eingereicht werden.

Die Preiskriterien und ein entsprechendes Bewerbungsformular stehen auf der Internetseite der Stadt Drolshagen unter

https://drolshagen.city/heimat-preis-2024/

oder über den QR-Code

zur Verfügung.

Eine Jury wird nach Bewerbungsschluss über die Zulassung der Vorschläge sowie die Vergabe der Preise beraten und entscheiden.

Die Landesregierung Nordrhein-Westfalen fördert durch die Übernahme der Preisgelder die Auslobung und Verleihung des Heimat-Preises. Damit befähigt die Landesregierung –  getreu dem Ziel: Heimat wächst von unten – Gemeinden vor Ort, dass lokale Engagement unserer zigtausend ehrenamtlichen Tätigen zu würdigen.

Als Ansprechpartner steht Ihnen Herr Christoph Lütticke (E-Mail: c.luetticke@drolshagen.de, Telefon: 02761 / 97 01 03) zur Verfügung.

Stellenausschreibungen

Bei der Stadt Drolshagen sind ab sofort folgende Stellen zu besetzen:

Stellvertretende Leitung (m/w/d) des Fachbereichs „Sicherheit, Soziales, Bürgerbüro“ mit Perspektive auf Fachbereichsleitung

Sachbearbeiterin/Sachbearbeiter (m/w/d) für die Zahlungsabwicklung und Vollstreckung

Die vollständigen Stellenausschreibungen finden Sie hier!

Musikschulkonzert der Stadt Drolshagen zeigt Talente in Aktion und begeistert das Publikum

Das kürzlich stattgefundene Konzert der Musikschule der Stadt Drolshagen bot eine beeindruckende Darbietung mit einer Vielzahl an Talenten. Mit stolzen 47 Schülerinnen und Schülern der JeKits-Orchester aus Drolshagen und Schreibershof, einer neuen JeKits- Rockband, zwei Früherziehungsgruppen sowie Sängerinnen, Klavier- und Keyboardspiele:innen, Geigenspielerinnen einem Block- und Querflötenensemble und einem Gitarrenensemble bot das Konzert eine breite Palette an musikalischer Vielfalt.

Weiterlesen

Wie wollen wir morgen in Drolshagen wohnen?

Die Stadt Drolshagen möchte das Wohnen gemeinsam mit den Bürgerinnen und Bürgern weiterdenken. Am 25. April 2024 findet in Drolshagen ein Aktionstag zum Wohnen statt, an dem sich Interessierte beim Wohnwünschestand am Marktplatz und bei einem Bürgerabend informieren und einbringen können.

Auf der großen Wiese am Hang am Buscheid, am Ortsrand der Kernstadt Drolshagen, soll ein neues Quartier mit vielseitigen Wohnformen und Angeboten für ganz Drolshagen entstehen. Seit dem ersten öffentlichen Bürgerabend im Jahr 2022 hat sich einiges getan: Die damals erarbeiteten Ideen wurden in die Entwicklungen integriert, nun geht es ans Konkretisieren der Vision. Der hohe Anspruch an eine nachhaltige Planung auf einem der letzten großen Baufelder im Zentrum der Stadt erfordert besondere Gründlichkeit. Durch eine Förderung der Deutschen Bundesstiftung Umwelt ist die Stadt Drolshagen in der Lage, der verpflichtenden Bauleitplanung die Erarbeitung eines Masterplans für die Quartiersentwicklung mit Bürgerbeteiligung vorzuschalten.

Weiterlesen